Panoramafotografie

Bereits seit 2007 beschäftige ich mich mit Panoramafotografie. Kugelpanoramen stellen den Betrachter in den Mittelpunkt und vermitteln so einen räumlichen Eindruck eines Ortes und eignen sich deshalb besonders, wenn ein realistischer Eindruck oder ein guter Überblick von Nöten ist. Durch die Verlinkung einzelner Panoramen und die Einblendung von Karten und Grundrissen, lassen sich virtuelle Rundgänge erstellen, was wiederum dem Überblick zugute kommt. Die Panoramen lassen sich gedruckt als zylindrisches Panorama oder interaktiv als Kugelpanorama im Web betrachten. Die Fotos können auf allen Computerbetriebssystemen und Smartphones, inklusive iPhone, dargestellt werden. Panoramafotografieseite besuchen

Ich habe Medieninformatik in Wernigerode und Madrid studiert. Mein Standbein ist Berlin, zur Zeit bin ich in Kanada und projektweise bin ich weltweit tätig. Englisch und spanisch beherrsche ich als Fremdsprache auf Arbeitsniveau.

Folgendes kann ich für Sie umsetzen: Konzeption und Beratung von Filmprojekten, Umsetzung von gestalterisch ansprechenden und hochwertigen Aufnahmen, Filmschnitt und Animationen, Postproduktion von Live-Action-Inhalten für Fulldomefilme.

Film

Zu meinem Repertoire gehören Dokumentarfilme, Imagefilme, Messefilme und Filme für den firmeninternen Gebrauch, z.B. für Veranstaltungen, zur Mitarbeiterweiterbildung oder zu Produkteinführungen. Alle Filme werden professionell geplant und durchgeführt, dabei ist die Größe des Teams und der Ausstattung abhängig vom geplanten Film und durch befreundete Medienschaffende und Studios flexible erweiterbar. Dokumentarfilmseite besuchenImagefilmseite besuchen

Postproduktion

Zu meinem Repertoire gehören Animation, Keying und Tracking in After Effects. Im Besonderen habe ich mich auf die Bearbeitung von Fulldomefilmen spezialisiert. Fulldomefilme werden von mehreren Projektoren in ein Halbkugel gestrahlt, in der ich sich der Zuschauer befindet, der Zuschauer wird also vom Film „umspielt“. Der Grad der Immersion ist im Fulldomefilm deutlich höher als die einfache Betrachtung einer flachen Leinwand, worin auch der Vorteil und die Besonderheit liegen. Fulldomefilme kommen z.B. in speziellen Kinos, auf Messen, zu Firmenevents und im Bildungsbereich zum Einsatz. Fulldomefilmseite besuchenFilmanimationsseite besuchen

Andreas Janthur

Der Titel des Magazins setzt sich aus den produkt-erklärenden Wortteilen „mono“, für monothematisch und

„O-Ton“, für Originalton zusammen. [mon . o' . to:n] – das monothematische Interviewmagazin im Originalton.


Es gibt ein übergeordnetes Thema zu welchem die verschiedensten Persönlichkeiten zu Wort kommen. Hierzu werden Menschen interviewt, die alle auf ihre bestimmte Weise etwas mit dem Thema zu tun haben. Jedes dieser Interviews stellt einen eigenen Umgang mit dem Thema und einen eigenen Standpunkt dar. Somit kann jedes Interview für sich allein stehen. Im Gesamten aber ergibt sich ein neues, kontrastreiches Bild mit kontroversen Ansichten und verschiedenen Perspektiven. weiterlesen

Projekte

mail@andreasjanthur.de

+1 (604) 653-3301

+49 (0)176 - 610 170 75